Nebenjob-als-Student

Nebenjob als Student – So finanzierst du dein Studium

Nebenjob als Student

Studium mit Nebenjob finanzieren

Nebenjobs sind eine gute Möglichkeit neben einer Grundfinanzierung das Studienbudget aufzulockern. Das Studentenwerk gibt an, dass ein Studium durchschnittlich mit 794 Euro im Monat. Um die Kosten zu decken stehen  unterschiedliche Möglichkeiten zu Verfügung. Wenn es das Studium zeitlich zulässt, empfehlen wir einen Werkstudentenjob anzunehmen – erste Arbeitserfahrungen wirken sich positiv auf den Karrierestart aus. Daher lohnt es sich, eine Werkstudentenstelle passend zum Studiengang zu wählen. Da das Studium unter dem Semester jederzeit im Vordergrund stehen muss, sollten wöchentlich 20 Stunden Arbeitszeit nicht überschritten werden. Andernfalls verliert man den  Studentenstatus. Während der Semesterferien kann sicher bis zu 40 Stunden in der Woche eine Nebentätigkeit erfolgen.Je nachdem wie hoch das Einkommen deiner Eltern ist, hast du gegebenenfalls Anspruch auf BAföG. Im Gegensatz zu Studienkrediten musst du BAföG nur zur Hälfte nach Beendigung deines Studiums zurückzahlen. Ob und wie viel Geld du beanspruchen darfst, findest du mithilfe des BAföG-Rechners raus. Grundsätzlich kannst du bis zu 735 Euro vom Staat erhalten. Welche Finanzierungsmöglichkeiten es sonst gibt und was der Vorteil eines Bildungsfonds ist, liest du hier (https://bildungsfonds.de/studienfinanzierung/).