Informatik

Studienfinanzierung nach Studiengang

Informatik studieren

Das Fachgebiet der Informatik ist breit gefächert und facettenreich und umfasst verschiedene Bereiche, darunter neben dem klassischen Informatikstudium Ingenieurinformatik, Medieninformatik, Medizinische Informatik, Softwaresystemtechnik sowie Wirtschaftsinformatik.

Informatikstudium Bachelor und Master

Wie das Gros der anderen Studiengänge wurde auch Informatik mit der Bologna-Reform auf das zweistufige System von Bachelor und Master umgestellt. Studierende der Informatik erlernen also zunächst im Bachelorstudium die Grundlagen ihres Fachs, die sie im anschließenden (freiwilligen) Masterstudium ausbauen und vertiefen können. Darüber hinaus bietet sich im Masterstudium die Möglichkeit einer Spezialisierung. Wer sich für ein Informatikstudium entscheidet, sollte keine Scheu vor Technik und Mathematik haben. Das Studium der Informatik eignet sich insbesondere für technikaffine Menschen.

Lehre Informatik Uni oder FH?

Hat man sich einmal dafür entschieden, Informatik zu studieren, bleibt immer noch die Frage, ob man sich für ein Studium an einer Universität oder an einer Fachhochschule entscheidet. Generell gilt, dass das Studium an einer Fachhochschule meist praktischer orientiert ist, wohingegen an einer Universität mehr theoretische Grundlagen vermittelt werden. Wofür man sich entscheiden sollte, ist also sowohl von den eigenen Vorlieben als auch von den beruflichen Vorstellungen abhängig. Uni oder FH – ­ es ist nicht eines besser als das andere, vielmehr hängt die Entscheidung von der individuellen Situation und den Berufszielen des Studierenden ab.

Bewerbungsfristen

Wer sich für eine Universität oder Fachhochschule entschieden hat, sollte sich unbedingt im Vorfeld über die Bewerbungsfristen für Informatik an der gewünschten Hochschule informieren. Diese sind je nach Uni oder FH sowie Studienrichtung unterschiedlich. Als Informationsquelle bietet sich vor allem die Website der jeweiligen Hochschule an. An vielen Universitäten und Fachhochschulen gibt es Zugangsbeschränkungen für Informatik. Wer sich nicht sicher ist, ob er die Zugangsvoraussetzungen für sein Wunschstudium erfüllt, sollte sich im Vorfeld eine Alternative überlegen.

Auslandsstudium finanzieren

Informatik Studium im Ausland

Ein Studienaufenthalt im Ausland oder gar ein gesamtes Auslandsstudium werden immer beliebter. Wer sich dafür entscheidet, ein Semester, ein Studienjahr oder sein gesamtes Studium im Ausland zu verbringen, kann neue Aspekte des eigenen Studienfachs kennenlernen und sich in einem anderen universitären System zurechtfinden. Darüber hinaus kann man für einige Zeit in einem anderen Land und in einer anderen Kultur leben und so spannende neue Erfahrungen sammeln. Und nicht zuletzt ist ein Auslandsaufenthalt eine hervorragende Möglichkeit, seine persönlichen Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Doch ein Auslandsstudium verursacht immer auch Kosten. Die Anreise muss bezahlt werden, darüber hinaus sind die Lebenshaltungskosten in vielen Ländern deutlich höher als in Deutschland. Hinzu kommen studienspezifische Kosten, insbesondere Studiengebühren. In Ländern wie den USA oder auch Australien sind diese sehr hoch. Hier ist der Festo Bildungsfonds eine gute Möglichkeit, das Auslandssemester oder -­studium zu finanzieren.

Auslandsfinanzierung

Gehaltsaussichten nach dem Studium

Gehalt ­und Aussichten Fachbereich Informatik

Als Informatiker kann man im Allgemeinen mit einem hohen Einstiegsgehalt rechnen. Denn die Nachfrage nach Informatikern auf dem Arbeitsmarkt ist groß. Als Informatik­-Absolvent kann man mit einem Brutto­-Monatsgehalt von bis zu 3.750 € rechnen. Besonders wer die Fachrichtungen Informatik oder Wirtschaftsinformatik studiert hat, hat gute Chancen auf ein hohes Einstiegsgehalt. Entscheidenden Einfluss auf die Höhe des Gehalts hat darüber hinaus auch die Größe des Unternehmens. In kleineren IT­-Firmen mit bis zu 100 Mitarbeitern liegt das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines Informatikers bei rund 3.400 €, während ein Informatik­-Absolvent in einem großen Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern mit einem Brutto-Monatsgehalt von durchschnittlich 3.900 € rechnen kann. Darüber hinaus hat die Spezialisierung Einfluss auf die Höhe des Gehalts.

Abschluss

Bachelor und Master

Charakteristika

Das reine Informatik-Studium befasst sich sehr intensiv mit Mathematik, Logik, Technik und Programmiersprachen. Informatik wird schon lange nicht mehr allein für die Computer Hardware und Software benötigt, sondern wird vor allem auch zur Entwicklung von intelligenten Steuerungssystemen z.B. für die Medizintechnik, Automobiltechnik oder Gebrauchsgegenstände des täglichen Bedarfs (z.B. Spülmaschine, DVD Player etc.) genutzt. Informatiker haben in der Regel einen stark technischen Fokus. Wirtschaftsinformatiker fungieren im Unternehmen oftmals als Vermittler zwischen Anwender- und Programmierer-Welt. Sie sollten beide ‚Sprachen‘ beherrschen und dafür sorgen, dass die Anforderungen der Anwender auch korrekt umgesetzt werden. Wirtschaftsinformatiker beschäftigen sich viel mit Anwendersoftware für das Unternehmen. Da sich die Technik sehr schnell wandelt, werden in den Vorlesungen vor allem Konzepte und Methodenwissen vermittelt. Ein Informatik Absolvent muss nicht nur Datenbanken und Programmiersprachen kennen, sondern primär in der Lage sein, (Unternehmens-)Prozesse wie technische Abläufe schnell zu verstehen und dafür eine Programmierlösung zu finden.

Besonderheiten

Informatik greift heute in immer mehr Lebensbereiche ein, um den Alltag zu erleichtern. Dementsprechend gibt es auch sehr viele Spezialisierungsmöglichkeiten (z.B. Medieninformatik, Bioinformatik, Webinformatik, technische Informatik etc.). Vor allem die Fachhochschulen bieten hier ein großes Angebot für den Master-Aufsatz. Das Informatik-Universitätsstudium ist etwas klassischer auf die Kernbereiche ausgerichtet. Denn hier steht der Forschungsaspekt stärker im Vordergrund.

Auslandssemester, Auslandsstudium

Da der Arbeitsmarkt sich später sehr international gestaltet, ist es ratsam, schon während des Informatik-Studiums Auslandserfahrung zu sammeln. Die meisten neuen Entwicklungen stammen aus den USA, so dass die entsprechende Fachliteratur weltweit auf Englisch verfügbar ist.

Studienkredite

Alle derzeit verfügbaren Studienkreditangebote passen zum Informatik-Studium. Da die Berufsaussichten für dieses Fach recht gut sind, sind evtl. Studienkreditangebote, die eine schnelle Rückzahlung z.B. durch Sondertilgungen ermöglichen ggf. besonders interessant. Häufig steigen Studierende auch schon nach dem Bachelor ins Berufsleben ein und benötigen daher nur für einen vglw. kurzen Zeitraum einen Kredit.

 

Andere Arten von Studienfinanzierung für Informatikstudenten sind:

  • BAföG
  • Stipendium
  • Werkstudenten Tätigkeit/andere Jobs: Die Lehrstühle pflegen i.d.R. einen sehr engen Kontakt zur Wirtschaft, so dass sicher auch über die Fakultät Job- und Praktika Angebote vermittelt werden. Weitere Angebote für Informatik-Studenten sind z.B. bei www.joboter.de oder bei www.studentenjobs24.de zu finden.
Hochschul-Ranking

In Deutschland zählen die folgenden Hochschulen zu den besten für das Fach Informatik:

 

Top Universitäten für Informatik:

 

Top Fachhochschulen für Informatik:

  • HS Ingolstadt
  • HS Karlsruhe
  • HS Niederrhein

 

Vollständiges Ranking siehe:

 

Das Fach Wirtschaftsinformatik wird auch an Privathochschulen wie z.B. der European Business School in Oestrich-Winkel oder den privaten Fachhochschulen Fachhochschule Wedel und HfT Leipzig angeboten.

Aufnahmebedingungen Informatik Studium

Besondere Aufnahmebedingungen existieren an den staatlichen Hochschulen nicht. Privathochschulen schalten i.d.R. ein Auswahlverfahren vor. Da die Abbrecherquote sehr hoch ist, bieten bspw. die TU Berlin und die RWTH Aachen entsprechende Selbsteinschätzungstests an.

Praktikum

Praktika im In- oder Ausland sind auch in diesem Fach sehr wertvoll, denn später wird der Berufsalltag evtl. auch durch Auslandseinsätze oder zumindest durch die Projektarbeit in international zusammengesetzten Teams geprägt sein. Hilfreich ist ein Praktikum sicher auch, um in verschiedene Branchen und Vertiefungsfächer reinzuschnuppern.

Berufseinstieg

Viele Absolventen zieht es in die Unternehmensberatung. Große Beratungen haben oftmals eigene IT-Beratungssparten, die sehr beliebt sind. Weitere Einstiegsfelder bieten sich in Branchen mit hoher IT-Durchdringung wie z.B. Banken, Versicherungen und Telekommunikation. Studierende, die auch einen Master bzw. ggf. sogar eine Promotion absolviert haben, können auch als Führungskraft in stark technologieorientierten Unternehmen tätig werden. Wirtschaftsinformatiker werden vor allem an der Schnittstelle zwischen kaufmännischen und technischen Mitarbeitern benötigt oder aber in Unternehmen, die sich mit Anwendersoftware beschäftigen.

Studienkosten Informatik Studium

Informationen über die verschiedenen Studienkosten im Informatik-Studium finden Sie hier.
Sie können auch mit dem Finanzbedarf-Check Ihre persönlichen Studienkosten ermitteln.