Luft- und Raumfahrttechnik studieren

Ziele des Studiums Luft-­ und Raumfahrttechnik sind die Entwicklung und der Betrieb von Flugzeugen, Hubschraubern, Raumfahrzeugen und Satelliten. Absolventen sind in weiterer Folge für die Entwicklung effektiver und zuverlässiger Komponenten wie Ruder, Tragflächen oder Motoren für diese Fluggeräte verantwortlich.

Luft- und Raumfarttechnikstudium Bachelor und Master

Entscheidet man sich für ein Studium der Luft- oder Raumfahrttechnik, sollte man eine Begabung in naturwissenschaftlichen Fächern sowie ein gutes technisches Verständnis haben. Seit der Einführung des Bologna-Systems werden auch die Studien der Luft- und Raumfahrttechnik als Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten. Studierende erwerben zunächst grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Maschinenbau, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Geometrie und Mechanik. Darauf aufbauend beschäftigen sich die Studenten dann mit Strömungslehre, Flugmechanik, Flugzeugelektronik sowie Triebwerkbau, wobei eine praxisnahe Ausbildung in diesem Fach angestrebt wird.

Lehre Luft- und Raumfahrttechnik Uni oder FH?

Hat man sich für sein Traumstudium entschieden, bleibt noch die Frage: Uni oder FH? Tendenziell erwirbt man bei einem Studium an der Fachhochschule mehr praktische Fähigkeiten als an einer Universität. Wie der konkrete Studienplan aufgebaut ist, hängt aber schlichtweg von der Hochschule ab.

Bewerbungsfristen

Die Voraussetzungen für ein Studium und wichtige Termine bzw. Deadlines zur Bewerbung entnimmt man am besten der Website der gewünschten Hochschule, denn je nach Hochschule gibt es unterschiedliche Bewerbungsfristen. So verpasst man keine Deadlines und ist bestens für den Start ins Studierendenleben vorbereitet.

Luft- und Raumfahrttechnik Studium im Ausland

Viele Studenten nehmen die Möglichkeit wahr, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu verbringen. Auch Sie möchten ein Semester oder Jahr im Ausland studieren oder sogar den gesamtem (Master-)Studiengang an einer ausländischen Hochschule absolvieren? Das ist sinnvoll, da Sie so neue Aspekte Ihres Studienfachs kennenlernen, Ihre Sprachkompetenzen verbessern, sich persönlich weiterentwickeln und Ihren Lebenslauf schmücken können. Denn die Lebenshaltungskosten in manchen Ländern, wie beispielsweise Skandinavien, sind wesentlich höher als in Deutschland. Entscheidet man sich für einen Auslandsaufenthalt in den USA oder Australien können außerdem hohe Kosten für Studiengebühren anfallen.

Gehalt und Aussichten Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik

Nach erfolgreichem Studienabschluss finden Luft­- und Raumfahrttechniker meistens in der nationalen oder internationalen Luft-­ und Raumfahrtindustrie einen Arbeitsplatz. Die Branche der Luft- ­ und Raumfahrtindustrie lockt Absolventen mit Top-­Einstiegsgehältern, denn das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt hier bei über 3.700 € brutto pro Monat. Der Rahmen der Gehälter für  Luft­- und Raumfahrtingenieure bewegt sich zwischen monatlich 3.150 € und 4.400 € brutto.