Verguenstigungen

Vergünstigungen Handy, Internet & Versicherungen

Vergünstigungen

Als Student genießt du Vergünstigungen bei Krankenkasse und Co. – und solange du unter 25 Jahre alt bist und nicht mehr als 450 Euro im Monat verdienst, bist du sogar über deine Eltern mitversichert. Studenten älter als 25 Jahre oder mit einem monatlichen Verdienst über 450 Euro empfehlen wir, mithilfe eines Vergleichsportals die besten Versicherungsangebote auszumachen. Da private Krankenversicherungen sehr teuer sind, empfehlen wir dir den vergleichsweise kostengünstigen Abschluss einer gesetzlichen Krankenversicherung. Als Student zahlst du im Durchschnitt 70 Euro pro Monat. Anders als die Krankenversicherung, sind Haftpflicht-, Hausrat- Rechtsschutz- und Rentenschutzversicherung nicht verpflichtend. Dennoch lohnt es sich die ein oder andere Zusatzversicherung in Betracht zu ziehen, da die Konditionen für Studenten vergleichsweise günstig sind. Außerdem schützen dich Haftpflicht & Co. im schlimmsten Falle vor Schäden in Millionen Höhe.

Ohne Zugang zum Internet ist das Studieren kaum mehr möglich. Doch zum Glück kosten dich sowohl Handy als auch Internet nicht mehr die Welt. Denn auch hier genießt du als Student diverse Vergünstigungen. Das beste Angebot findest du mit einem DSL-Tarifvergleich. Und auch für die Nutzung eines Handys musst du keine hohen Summen einplanen. Je nach Tarif zahlst du als Student zwischen 20 und 35 Euro. Der tatsächliche Preis orientiert sich an der Anzahl der GB, die in deinem Tarif inkludiert sind. Telefonie und SMS Versand sind meist kostenlos.

Seit ein paar Jahren ist jede Wohneinheit verpflichtet den Rundfunkbeitrag von 17,53 pro Monat zu zahlen – unabhängig von der Anzahl der Fernseher oder Radios in einer Wohnung. Der Beitrag wird pro Wohnung berechnet und nicht pro Kopf. Solltest du also in eine WG ziehen, zahlst du lediglich einen Anteil der Rundfunkgebühr. Als Student, der BAföG bezieht, bist du von der Gebühr ausgenommen.